• ob für Behinderte unter Servicecenter I, Rehabilitation zur Bewältigung des Alltages (RBA), für Senioren unter Servicecenter II oder für Jedermann oder das Museum des Blindenhandwerks.

  • ob für Behinderte unter Servicecenter I, Rehabilitation zur Bewältigung des Alltages (RBA), für Senioren unter Servicecenter II oder für Jedermann oder das Museum des Blindenhandwerks.

  • Ob für Behinderte unter Servicecenter I, Rehabilitation zur Bewältigung des Alltages (RBA), für Senioren unter Servicecenter II oder für Jedermann oder das Museum des Blindenhandwerks.

Im Herzen von Mecklenburg

 

Das Amt Neukloster-Warin hat insgesamt 11.739 Einwohner und 24.460 ha Fläche. Zum Amt gehören die Gemeinden Bibow, Glasin, Jesendorf, Lübberstorf, Passee, Zurow, Züsow und die Stadt Neukloster und Warin. Neukloster umfasst eine Fläche von 2.749 ha und hat 4.084 Einwohner (Stand: 2006).

Die mehr als 780 Jahre alte Kleinstadt zählt zu den touristischen Geheimtipps zwischen Ostsee und Mecklenburger Seenplatte. Sie liegt im Osten des Landkreises Nordwestmecklenburg, etwa 17km von Wismar entfernt. Im Jahre 1219 entstand in Neukloster das Benediktiner Frauenkloster St. Maria im Sonnenkamp, das aus dem umkäpften Parchow bei Neubukow in den Schutz der deutschen Burg Kussin verlegt wurde. Das Kloster entwickelte sich zu einem wichtigen kulturellen Zentrum. 1362 hatte das Kloster mit 30 Dörfern, 4 Wirtschaftshöfen und 16 Mühlen seinen grössten Besitzstand erreicht. Das Probsteigebäude wurde mit fremdherrschaftlicher Unterbrechung Sitz des fürstlichen Amthauptmannes bis zu seiner Verlegung nach Warin im Jahre 1829. Danach blieb der ehemalige Klosterhof Pachthof und nach seiner Auflösung 1911 bis 1957 Forsthof. Die Verwaltungsreform von 1921 bildete mit der Auflösung der vorhandenen Ämter erstmalig Kreise. Neukloster kam an den Kreis Wismar. 1938 erhielt Neukloster Stadtrecht.

Neukloster bietet nicht nur eine schöne Landschaft, interessante Architektur und bewegte Historie, sondern sympathische Menschen, die gute Gastgeber sind.Die Einrichtungen des Vereins für Blindenwohlfahrt Neukloster e.V. befinden sich in der August-Bebel-Allee 5, 23992 Neukloster, in unmittelbarer Nähe zum Neuklosteraner See und den örtlichen Schulen.

Über die Ostseeautobahn A 20 ist Neukloster über die Abfahrt bei Zurow westlich und bei Glasin/Neukloster östlich in wenigen Minuten erreichbar.

Wismar, die Ostsee und die Insel Poel sind ca. 20 Min. von Neukloster entfernt. Rostock und Schwerin erreichen Sie in 30/40 Min und die Insel Rügen in 1,5 Std.