• ob für Behinderte unter Servicecenter I, Rehabilitation zur Bewältigung des Alltages (RBA), für Senioren unter Servicecenter II oder für Jedermann oder das Museum des Blindenhandwerks.

  • ob für Behinderte unter Servicecenter I, Rehabilitation zur Bewältigung des Alltages (RBA), für Senioren unter Servicecenter II oder für Jedermann oder das Museum des Blindenhandwerks.

  • Ob für Behinderte unter Servicecenter I, Rehabilitation zur Bewältigung des Alltages (RBA), für Senioren unter Servicecenter II oder für Jedermann oder das Museum des Blindenhandwerks.

Das Wohnen in Kleingruppen (WIK) und Trainingswohnen (TW)

Für Menschen mit geistig, körperlich oder psychischen Beeinträchtigungen ist eine Form der Verselbständigung zur Befähigung ein Leben in der eigene Häuslichkeit zu erlangen.

Diese Wohnform ist eine Alternative zum Wohnen in einer Heimeinrichtung mit hoher Betreuungsdichte, als Übergang zum Ambulant betreuten Wohnen (AbW).
Diese Hilfeform bietet einen Rahmen, in den pädagogische Prozesse in Gang kommen können, in der Entwicklung möglich ist und die Menschen mit Beeinträchtigungen individuell gefördert werden sollen.

 

 

 

 

Servicecenter fürbehinderte
Menschen
August-Bebel-Allee 5
23992 Neukloster
Herr Rein
Tel.: 038422-30207
Fax: 038422-30207